Wie Neu Zu Erstellen Regentschaft-Ära Frisuren

Ich habe ein Faible für die Regency-Ära, vor allem dank Jane Austen Romane und unzählige romantische TV-Serien und Filme in der Zeit eingestellt. Eine Sache, die ich liebe zu dieser Zeit ist sein Stil: die erfrischende Einfachheit, die zeitlose Eleganz … es ist einfach göttlich!

In dem Bemühen, finden einige nicht trendy, aber immer noch spannende Dinge mit meinen Haaren zu tun, wie ich es wachsen, habe ich einige der Forschung auf Regency-Ära Frisuren, und würde gerne meine Erkenntnisse mit Ihnen teilen!

meisten Hochsteckfrisuren unten sind einfach zu reproduzieren (was durchaus eine Trendwende, wenn man die aufwendigen Pompadours aus der vorangegangenen Ära), so kann man sogar in Betracht ziehen, diese einen Versuch mit Ihrem eigenen schönen Locken!

< h2> Einfachheit und Geschichte, das Militär und die Romantik

Während der Regency-Ära, zwei große Trends beeinflusst fashion: Einfachheit und Geschichte. Diese Trends wurden, die wiederum stark von der Romantik und dem Militär beeinflusst.

England befand sich im Krieg mit Frankreich von 1803 bis 1814, hatte Napoleon Menschen auf den Geist und wurden von seiner aggressiven Kampagnen beeinflusst. Als die Feldzüge Napoleons in Ägypten ausgegraben eine erneute Faszination für antike Altertümer, eine allgemeine Gier nach fernen Zeiten und Orten wie alten Ägypten, Griechenland und Rom zurück in Stil und verschiedene römische und griechische Gewänder, Baustile, und natürlich, Frisuren, begann um Pop-up rund um modische Nachbarschaften.

Was mehr ist, sah 1800 den Beginn der Romantik, in der Künstler, Dichter und kulturellen Trendsetter beiseite der Wissenschaft und Vernunft ausgerichtete Aufklärung, zusammen mit der im Entstehen begriffenen industriellen Revolution zugunsten der auf Emotionen, die Naturwissenschaften, Bildung und Geschichte, die nur zog die Menschen näher an die alten Griechen und Römer.

Während dieser Zeit führte eine allgemeine Gegenreaktion gegen die übermäßig schick und detaillierte Arten aus dem vorherigen Zeitraum Personen in Richtung einfachere Arten von Kleidung und Schmuck. Simpler Arten können durch die Anzahl der Menschen handeln aus fancy dress seit mehr gestrafft Militäruniformen verstärkt.

Beau Brummel

, einer der Ära angesagtesten Männern, wurde für seine Vorliebe für Einfachheit in der Kleidung bekannt und tat viel, um die Zeit zu verstärken Down-Stil erstellt. Seine Nähe dogmatischen Liebe tadellose Sauberkeit und Liebe zum Detail steigerte die Popularität des eleganten, aber prächtig gut ausgeführten Ensembles.

Die Trends Begünstigung Einfachheit und Geschichte führte zu einigen herrlichen Moden-einige meiner Lieblings-Kleid und Frisuren aller Geschichte!

griechisch-römischen Einfluss

The Regency Era gab eine Zeit, von großer neoklassischen Stil. Folks verrückt für Designs, Gemälde, Kleidung und Frisuren, die antiken griechischen und römischen Zeiten lauschten. Es war daher sehr häufig zu leicht aktualisiert griechische Frisuren im Umlauf während dieser Zeit zu sehen.

Dazu gehörten:

  • Masses von Locken das Gesicht einrahmen mit Haar am Hinterkopf zu einem lockeren Knoten
  • gebunden

  • Die Psyche Knoten-eine lose, römisch-beeinflussten bun oft von Band um den Kopf
  • gebunden betont

  • geflochtenen und gedrehten Hochsteckfrisuren mit einer langen Haarsträhne hängen entlang der Hals
  • griechischen und römischen inspirierten Frisuren wurden oft von Bändern und andere kleine Verzierungen ergänzt. Styles Einbeziehung Bänder in kunstvoll verdrehten Psyche Knoten sind besonders holen!

    Die Ringellocke Trend

    Ich habe eine schwierige Zeit Denken der Regency-Ära Frisuren ohne zu denken, der klassischen Ringel-over-the Ohr-Nummer. Ich persönlich beziehen sich auf diesen Stil als feminisiert Version von Koteletten, aber es ist sicherlich mehr elegant als die.

    Dieser Stil ist einfach: das Haar ist in drei Abschnitte (mit dem hinteren Abschnitt der größte) unterteilt. Haar an den Seiten ist in mehrere mittelgroße Locken, die sich vor den Ohren hängen (waren Regency-Ära Mädchen selbstbewußt über ihre Ohren?) Gestylt. Der Rest der Haare ist fixiert oder in einer Low-Streit Hochsteckfrisur gebunden.

    Dieser Stil hat große praktische Sinn für Damen Position von Türen, da sie es ermöglicht, eine Haube tragen, während die Vermeidung Hut Haare und noch showing off einige ausgefallene Styling.

    Obwohl einige Damen heißen Eisen verwendet, um ihre Haare kräuseln, waren Papier Locken auch sehr beliebt zu der Zeit (und sind immer noch ein sehr funktionell Option). Curling die Haare mit Papier bringt Wickeln Schlösser der nassen Haare um Papierstreifen, die dann gebunden sind und gesichert in der Nähe der Kopfhaut.

    Lange, war herrlich glattes Haar für die Hälfte-up-Hälfte-down Frisuren, wie sie in Sir Joshua Reynolds ‚Malerei von Sarah Siddons als tragische Muse auf der rechten Seite dargestellt. Ergänzt durch einen dramatischen Kopfstück, sieht Mrs. Siddons ‚Haare schön in dieser Serie von Looping, seilartige Wendungen Kaskadierung in zwei losen Zöpfen.

    Wenn Sie Ihr Haar ganz nach unten tragen, sollten Sie wahrscheinlich etwas vorgibt, griechischen oder römischen Zahl kanalisieren. Vielleicht werfen einige Lorbeeren um die Krone auf dem Kopf und auf eine Toga-ähnlichen Ensemble, nur für eine gute Maßnahme. Betrachten Sie das zweite Porträt auf der rechten Seite von Lady Hamilton George Romney als Vorbild zu folgen. Während Lady Hamilton, die Entsendung als Bacchantin Tat sportlichen etwas glattes Haar, ist sie im Wesentlichen putzt sich (und schaut kokett-dazu später mehr).

    mehr „Mainstream“-Ansatz, um Ihre langen, geraden Schlösser wäre, sie bündeln in einer geflochtenen Hochsteckfrisur oder verdreht mit einigen Bändern (wie ein Knoten Psyche, wie oben beschrieben). Der voluminöse Puff der Vorperiode wäre ein bisschen überholt, so versuchen Sie, um Ihr Haar, um den Kopf zu schließen, und du sollst stoßen als chic Regency gal mit wenig zusätzlichen Aufwand.

    Kurzes Haar für mehr Abenteuerliche Frauen

    Weil Regency Era Designs für ihre Einfachheit bekannt waren, können Sie darauf wetten, dass einige Frauen nahm, dass zu einer extremen, die in diesem Fall kurz, beschnitten Frisuren geht. Dies ist besonders spannend, weil die Frauen zurück in den Tag wurden nicht mit kurzen Haaren bekannt. Dies war eine radikale Entwicklung!

    Eine Frau an der Spitze dieser Entwicklung war Lady Caroline Lamb, ein Aristokrat und Schriftsteller, der im Jahre 1785 geboren und wurde für ihre Affäre mit Lord Byron bekannt.

    Obwohl definitiv ein kantiger Trendsetter wurde Lady Caroline Lamb Frisur sicherlich von Bewunderern reproduziert. Diejenigen, die nicht mutig genug waren, um ihre Haare schneiden ganz kurz würde stattdessen binden Locken um den Kopf in einer Weise, dass die Enden würde ihr Gesicht wie ein kurzer bob einrahmen würde.

    aussehen wollen Extra-Sexy ? Let Your Hair Down!

    Während der Regency Era, Frauen nur selten, wenn überhaupt, lassen ihre Haare in der Öffentlichkeit. Solche Frisuren wurden für griechisch-römischen Stil Porträts (berührte oben) oder sehr privaten Einstellungen, wie man das Schlafzimmer oder Ankleidezimmer vorbehalten.

    Da die intime Assoziationen, die mit losen, langen Haaren kam, mehrere Vintage Pin-up-Drucke von Frauen mit langen, wallenden Frisuren waren zu dieser Zeit sehr beliebt.

    Es sieht aus wie leicht lockiges oder welliges Haar ist immer beliebter, so dass, wenn Sie wirklich wollen, neu zu erstellen, ein Regency Era Pinupart (wodurch 1950er pinups scheinen positiv MODERN!), vielleicht die Ihnen gefallen könnten, um einige Zeit mit einem verbringen Lockenstab.

    Als Randbemerkung, können Sie die Damen auf der linken Seite in ein bisschen Spaß Bogenschießen engagiert bemerken. Zu der Zeit war Bogenschießen eine der wenigen Sportarten, bei denen eine respektable Dame selbst eingreifen kann. Ziemlich cool, huh?

    Transitional Zeiten

    Frisuren ihren Weg in Richtung der viktorianischen Ära gewickelt, blieben viele der Regency-Ära Styles beliebt, aber eklatante griechisch-römischen Legenden wurde weit weniger verbreitet .

    Wenn man etwas über Regency Frisuren sollten uns daran erinnern, sollte man daran denken, dass sie von einer erfrischenden Portion Perspektive (in Form der Ehrfurcht vor alten Zeiten) und Einfachheit (durch Kämpfe wieder gegen die unnatürliche und arbeitsintensive Frisuren wurden dadurch der georgischen Zeitraum). In vielerlei Hinsicht waren Frisuren dieser Zeit ganz ähnlich wie Frisuren der 80er und 80er Jahre, die Bienenstöcke und andere stark kontrollierten und lästigen Arten mit einfachen Bobs und lose Schleusen ersetzt. Regency Stil Frisuren waren zwar detaillierter, aber relativ gesehen, wurden sie zu befreien und erfrischend leicht.

    Was ist Ihre Meinung zu Frisuren aus dieser Zeit? Sind sie elegant, lächerlich oder seltsam verlockend? Würden Sie jemals eine für eine Spritztour auf dem eigenen Kopf? Lassen Sie mich wissen, was Sie in den Kommentaren unten!


    denken 
    Ähnliche Beiträge
    Intro zu einem Funky Frisur Wenn Sie für eine funky Frisur suchen, sollten Sie die asymmetrische Look. In diesem Stil wird das Haar razored und geformt in Stücke ...
    READ MORE
    Erstellen Asymmetrische Frisuren


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen