Tundra Biome

Es gibt kleine Stücke von Wissen, dass viele von uns neigen zu verpassen, nur weil wir versäumt, Interessen zu nehmen, oder manchmal, weil wir nie informiert ihnen. Nun, für diejenigen von uns, die über diese Details hier vergessen haben, ist ein Erinnerung. Und für diejenigen, die über diese kleinen Stücke von Tatsachen kennen, gut dann gut für Sie! Nun wollen wir sehen, ob dieser Artikel gibt etwas Neues für Sie kennen.

Ein Biom ist ein kompliziertes biotischen Bereich von individualistischen pflanzlichen und tierischen unterscheiden Arten und unter den klimatischen Umgebung der Anlage zu halten. Biome festgelegt durch Merkmale ähnlich pflanzlichen Strukturen wie Bäume und Sträucher, Blatt-Typen (wie wie Laub-und Nadel-Blatt), Aussaat-/Pflanzabstände (Wald, Wald), und das Klima.

Es gibt drei Klassen von Biome; terrestrische (Land), Meeres-und Süßwasser Biome. Ein Beispiel für Land Biom Tundra ist. Meeres-und Süßwasser Biome sind Teiche, Mangrovenwälder und Kelpwälder.

Einer der kältesten Regionen der Welt, stammt das Wort Tundra aus dem finnischen Wort „Tunturi“, die baumlose Ebene bedeutet.

Die Tundra ist von anderen unterscheiden Ebenen durch sie unterschiedliche Merkmale wie niedrige Temperaturen, niedrigen durchschnittlichen Niederschlag, Mangel an Nährstoffen und / oder unfruchtbaren Boden.

Wo können die Tundra Biome Seien befindet?

Die Tundra ist es, in der Region des Nordpols in der Arktis gefunden werden  Circle.

Wie kalt ist es in der Tundra?

heftigen Winden in Tundra machen es kalt, indem auf diesem Faktor sind die Schnee und Eis bedeckt Gründen, die nur dazu führen, das Meer zu befreien. Jährlich erhält der Tundra etwa 10 Zentimeter Niederschlag. Die Tundra Biom erlebt eine kurze Sommer von Mai bis Juli. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 15 Grad Fahrenheit.

Growth In Die Tundra

Mehrere Anlagen sind in der Lage zu überleben, in der Tundra. Diese Pflanzen sind klein, daher sind sie bleiben in der Nähe der Erde. Dies hilft ihnen, bleiben Sie weg von den hohen, kalten Winden. Einige Pflanzen enthalten Haar Stammzellen, die warm halten helfen. Diese Pflanzen lebendig im Sommer, wenn die Bedingungen günstig sind.

Tiere sind in der Tundra

Eine riesige Vielfalt der Tiere überlebt in der Tundra. Sie haben insbesondere Anpassungen dass wir sie am Leben bleiben in dem winterlichen Wetter. Dies sind kurze Beine, lange Haare und einen Mantel aus dickem Fell.

Eine Reihe von Tieren, die in der Tundra zu überleben sind Eisbären, Karibus und Schnee-Eulen. Caribou sind Tiere, die häufig genannt Rentiere. Ihr dickes Fell hält sie sicher und warm in der kalten Jahreszeit.

Einige interessante Fakten über die Tundra

  • Während der Sommer, die Sonne scheint die ganze Zeit, auch um Mitternacht.

  • Die Pole sind in der Regel nicht extrem kalt.

  • Die Bewegungen der Platten, aus denen sich der Erdoberfläche sowie die Erwärmung und Abkühlung des Planeten, haben die kalten Bedingungen, die heute hier anwesend sind verursacht.

  • Die gefrorene Meer wirft das Salz bildet kleine Eisblumen.

  • Der einzige Baum, der in der Tundra wächst die Zwerg Weidenbaum, wie es zu einem Maximum von vier Zoll groß.

  • Es gibt zwei Arten von Tundra Biome

    Arktis wächst Tundra

    Arctic Tundra ist in der Nähe des Nordpols gefunden. Diese Region ist berühmt für seine kalten und wüstenähnlichen Situationen. Ihre Vegetationsperiode zwischen 50 bis 60 Tagen. Die durchschnittliche Temperatur im Winter ist -34 ° C, aber die durchschnittliche Temperatur im Sommer beträgt 3-12 ° C, welche erleichtert dies Biom um Leben zu erhalten.

    Niederschlag kann zeigen eine Diskrepanz in den verschiedensten Bereichen der Arktis. Jährliche Niederschlagsmenge zusammen mit schmelzendem Schnee, ist 15 bis 25 cm. Boden ist geformt allmählich.

    Es gibt keine unergründlichen Wurzel-Systeme in der Pflanzenwelt die arktische Tundra, aber es ist immer noch eine große Vielfalt von Pflanzen, die sind in der Lage, das kalte Klima zu widerstehen. Es gibt etwa 1.700 Arten von Pflanzen in der arktischen und subarktischen, die niedrigen Sträuchern, Seggen, Rentiere Moosen usw.

  • Säugetiere sind: Arktis Füchse, Rentiere, Schneehasen, Moschusochsen, Wölfe, Lemminge und Eisbären,
  • Zugvögel: Raben, Schneeammern, Falken, Seetaucher, Strandläufer, Schnee Vögel und verschiedene Arten von Möwen,
  • Insekten: Mücken, Motten, Heuschrecken, Kriebelmücken und arktischen Hummeln
  • Fisch:. Dorsch, Plattfisch, Lachs und Forelle
  • Diese Tiere gemacht werden, um den harten Klima zu widerstehen, einige der Tiere überwintern um die harten Realitäten dieses Wetter zu entkommen.

    alpine Tundra

    Foto

    Alpine Tundra ist in den Bergen auf der ganzen Welt in großen Höhen zu finden, wo Bäume nicht wachsen können. Die Vegetationsperiode ist auf 180 Tage beschränkt. Die Nacht Temperatur häufig unter dem Gefrierpunkt. Die Erde in diese Region ist gut drainiert. Einige der Tiere in dieser Region zu finden sind:

  • Säugetiere: Pika, Murmeltiere, Steinböcke, Chinchillas, Schafe, Elche und Karibus
  • Vögel: Grouse . wie Vögel und Kea Papagei
  • Insekten: Käfer, Heuschrecken, Schmetterlinge.
  • Nun, jetzt Sie wissen so viele Details über diesen einen Aspekt und die Schönheit der Welt. So gehen und erkunden, erfahren Sie mehr und genießen. Da das Leben kurz ist, ist es nicht leben das einzige Angebot;. können Sie zu erkunden und genießen es mehr


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen