Ratschläge Für Eine Großmutter Eines Mikro-Frühchen Baby

Dies ist, was ich auf Facebook gepostet am Tag nach Sommer geboren wurde, und ich hätte nicht besser gesagt:

„Ich fühlte mich so viel in dieser Woche habe ich fühlte den Schmerz, Angst und Verzweiflung der Verlust hilflos fühlte ich mich die Liebe für meine Familie habe ich spürte die Kraft des Glaubens -… egal, was die höheren Macht. habe ich gefühlt Nächstenliebe und Mitgefühl von Familie, Freunden und Fremden. Und ich habe gefühlt reine, süße Freude und Erleichterung für das Leben, das wir dachten, wir würden verlieren. „

Es war eine raue Straße, und die Reise ist noch nicht einmal bis zum Ende zu schließen. Die emotionale Achterbahnfahrt, die schlaflosen Nächte, die ständige Sorge und Panik jedes Mal das Telefon klingelt schon schwer zu ertragen, aber ich würde meine kleine Enkelin für die Welt. Die Erfahrung war sehr hart, und ich nie wusste, was zu tun ist oder wie man fühlen. Ich hoffe, dass diese Informationen mindestens eine andere Großmutter eines Mikro-Frühchen Baby mit der Angst und Unsicherheit, die mit der Geburt eines Mikro-Frühchen Baby kommt zu bewältigen.

Hilfe

My Story So Far

Als meine jüngste Tochter, Natasha, schwanger wurde, waren wir aufgeregt und nervös für sie. Sie ist eine zierliche Mädchen, und selbst bei 18 Jahre alt, sah sie und klang wie sie 14 war. Wir gingen zu jedem Arzttermin mit ihr, und sie und das Baby waren glücklich und gesund. Bei etwa vier Monaten Tragzeit, begann sie zu haben, was sie waren Vorwehen dachte. Bei fast fünf Monaten im Bauch, fühlte sie, dass das Baby schon gesunken, aber niemand glaubte ihr. Wir dachten, dass es nur ein Ergebnis ihrer winzigen Rahmen und ihre Neigung zur Hypochondrie.

jedoch bei 23 Schwangerschaftswoche, passiert das Schlimmste. Sie fing an zu bluten leicht, als ob ihre Periode hatte begonnen, und sie geriet in Panik. Ich beschloss, die Krankenschwestern Hotline Presbyterian Hospital in Albuquerque rufen um Rat zu fragen, und wenn ich ihre Symptome erklärt, sagte die Krankenschwester mir Natasha ins Krankenhaus gleich mitnehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt war sie stark blutend, und sie hatte wirklich Angst. Ich habe versucht, stark zu sein, und sagte ihr, dass das Krankenhaus konnte ihre Medikamente zu geben, um Arbeit zu stoppen und das Baby.

Im Krankenhaus wartete Natasha, ihr Verlobter Chris und ich für drei Stunden, um herauszufinden, was los war. Zuerst versuchte die Triage Hebamme eine vaginale Untersuchung durchführen, aber sie war schockiert zu erfahren, dass die Fruchtblase wurde in den Gebärmutterhals hervorstehenden, und sie rief sofort einen Arzt zu haben, Tasha ins Krankenhaus eingeliefert. Ich blieb bei ihr die ganze Zeit, und sie war wie versteinert. Sie hatte Angst, dass sie das Baby verlieren, und am Boden zerstört, weil sie das Baby so sehr liebt.

Von Anfang an gesagt, dass die Ärzte im Presbyterian Tasha, dass das Baby kann es nicht schaffen. Doch auf ihren Wunsch, versuchten sie, Arbeit mit Medikamenten und Bettruhe zu stoppen. Trotz aller Bemühungen, setzte ihre Wehen zu verschlechtern und innerhalb eines Tages war sie in voller Arbeit. Die Ärzte erzählte ihr dann, dass sie das Baby verlieren, und sie überzeugte sie damit Arbeit, um die Fortschritte und ermöglichen die Fehlgeburt auftreten.

Ich habe noch nie meine Tochter so traurig. Sie weinte ständig, und jedes Mal fühlte sie das Baby unterwegs, umklammerte sie ihren Bauch und sagte, dass sie ihr Baby das leben will. Die Ärzte halten ein Herz-Monitor auf ihrem Bauch für das Baby für die ersten 48 Stunden, und jedes Mal, sie führten eine Ultraschalluntersuchung, es war wie Folter zu uns. Das Baby weiter zu wackeln und zappeln, als ob alles in Ordnung war. Sie war eine starke kleines Kind, und ich bin sicher, dass sie nicht wusste, dass etwas falsch war. Zu Beginn des dritten Tages im Krankenhaus, kamen zwei neue Krankenschwestern im Schichtdienst, und die Krankenschwestern waren so fürsorglich und liebevoll mit Tasha. Sie entschieden sich, nehmen Sie das Baby-Monitor aus der sie und stoppen Überprüfung Baby die Herzfrequenz, weil es so schwer für uns alle war. Selbst nachdem sie die Monitore zog, setzte Baby zu winden und wackeln. Während der letzten Untersuchung des Beckens wurde die Krankenschwester schockiert fühlen kleine Füße wegzuziehen in den vaginalen Kanal.

Mein Mann blieb Chris und ich mit ihr für die nächsten zwei Tage, als sie hart Kontraktionen erleben fortgesetzt. Die Ärzte dachten, dass sie in nur 22 Wochen Schwangerschaft war, und noch nicht einmal mit dem Gedanken zu versuchen, das Baby zu retten, weil sie, dass sie zu klein ist. An einer Stelle kam meine älteste Tochter, Cherie ins Krankenhaus, um ihre Schwester zu sehen, und bat die Ärzte, warum sie nicht wollen, um das Baby zu retten. Ich war schockiert und beleidigt, als die Ärzte sagten uns, dass sie nicht einmal versuchen, und sagte, „das ist Ihre Entscheidung oder Natascha?“ Ich kann nicht über diese Aussage zu bekommen. Dies ist ein Kind, nicht eine Nasenkorrektur. Ich nahm an, dass Mediziner würde alles, was sie zu tun, um ein Leben zu retten.

Zu Beginn ihres vierten Tag im Krankenhaus, kam ein Spezialist in ihrem Fall zu beurteilen. He-Bewertung wieder Tasha die gesamte Krankenakte, und kam in uns zu sagen, dass er dirigiert noch Ultraschalluntersuchung. Wir hatten alle Hoffnung auf Rettung unserer kleinen Engel verloren, und wenn der Arzt zurück kam, um den Ultraschall durchführen, noch niemand schaute auf den Bildschirm, um das Baby zu sehen. Es tat weh, zu viel. Die Krankenschwestern waren nur darauf warten, ihr zu sagen, dass sie zu drücken braucht, und sie wäre bereit zu liefern. Sie sagten uns, dass das Baby würde wahrscheinlich lebend geboren werden, und würde ein paar Minuten bis zu einer Stunde zu leben. Sie weigerten sich, ihr Sauerstoff oder jede andere Art der medizinischen Versorgung zu geben, außer ihr aufzuräumen, und ihr Kleid, damit sie in den Armen ihrer Mutter sterben könnte. Obwohl Tasha hat uns nicht gesagt, bis später, musste sie für mindestens 12 Stunden zu schieben, aber weigerte sich, jemanden zu sagen, weil sie nicht loslassen wollen von dem Baby. Stellen Sie sich den Schmerz hält in der Natur und Widerstand Drang, für 12 Stunden zu drücken. Ich bin immer noch in Ehrfurcht vor der Kraft meiner Tochter.

Etwa 30 Minuten später fragte der Arzt alle von uns in den Kreißsaal mit Tasha gekommen, weil er mit uns reden wollte. Wir wurden für weitere schlechte Nachrichten vorbereitet. Allerdings, sagte der Arzt uns, dass er glaubt, dass das Baby bei 23 Wochen Schwangerschaft ist, eventuell 24 Wochen, und dass ihr Gewicht wahrscheinlich 1 £ 6 Unzen statt der zuvor geschätzten Gewicht von einem Pfund 3 Unzen ist. Dann fragte er Tasha, ob sie damit die Fehlgeburt zu gehen oder versuchen, das Baby zu retten wollte. Tasha wurde bei dieser Nachricht schockiert, und die plötzliche Druck machen ein Leben-und-Tod-Entscheidung für ihr Kind. Zunächst, sagte sie, dass sie die Fehlgeburt erlauben wollte, weil sie schon, sich mit der Idee gekommen war, dass sie ihr Baby zu verlieren. Sie sah mich direkt an, und mit Verzweiflung in ihren Augen, fragte sie mich, was sie tun sollte. Ich wusste, dass dies ihre Entscheidung sein musste, so sagte ich ihr, in ihr Herz schauen und ihr sagen, was sie wollte. Sie erzählte mir, dass sie ihr Baby will. Als Folge begannen die Ärzte den Prozess der Bereitstellung und Speicherung eines Mikro-Frühchen Baby.

Die Ärzte und Schwestern sofort in Aktion ging. Sie brachten in einem Wagen voller Kleider und fing an Tasha bereit für eine Operation zu erhalten. Innerhalb von zehn Minuten von ihr die besagt, dass sie einen Kaiserschnitt wollte, war sie in der Chirurgie. Ich hatte seit drei Tagen nicht geschlafen, aber ich konnte nicht ruhen, bis ich, dass meine Tochter und Enkelin waren okay wusste. Nach einer Stunde kam Chris und die Krankenschwestern in den Warteraum in Tränen, aber sie waren Tränen der Freude. Sommer Maria Angel Fisher wurde am 24. August 2011 geboren. Sie wog 1 £ 6 Unzen und war völlig gesund – für einen Mikro-Frühchen

.

In der Tat, gleich nachdem sie von Tasha Bauch entfernt worden war, wurde sie auf ihren eigenen Atem. Die Krankenschwestern waren schockiert, weil normalerweise ein Mikro-Frühchen nicht so zu tun, und der Entzug von Sauerstoff aus dem OP-Saal der Neugeborenen-Intensivstation (Intensivstation) verursacht oft Hirnschäden. Das ist nicht für den Sommer auftreten. Vom ersten Tag an, atmete sie auf ihrem eigenen, und der Sauerstoff Linie war nur eine Ergänzung zu ihren 95% zu halten.

Sie hat ihre Höhen und Tiefen. Nach einer Woche, entwickelte sie ein Gehirn-Bleed (ein Blutgefäß in der Nähe von ihrem Gehirn hatte aufgrund des Drucks der Geburt platzen), und sie entwickelte eine Infektion, die mit Antibiotika behandelt wurde. Sie steckten einen winzigen Schlauch durch eine Arterie den ganzen Weg zu ihrem Herzen – so genannte Pick line – die Antibiotika und andere Medizin gerade schicken, um ihr Herz. Nach drei Wochen, entdeckten sie, dass sie MRSA, eine sehr schwere Form der Staphylokokken-Infektion, die sehr resistent gegen Antibiotika ist beauftragt. Von dem, was sie uns erklärt, hatte jemand nicht richtig schrubben und zu desinfizieren, bevor sie sie berührt – wir denken, es war eine Krankenschwester oder ein Mitglied des Krankenhauspersonals – und als Folge, ist sie jetzt ein Träger oder MRSA. Obwohl sie nicht irgendwelche äußeren Symptome, wie Wunden oder Läsionen, kann sie es anderen zu geben durch Berührung, wenn diese Person hat eine offene Wunde. Als Ergebnis hat jeder, der in ihrer Nähe geht an Kleider und Handschuhe zu tragen.

Einmal hatte meine Tochter einen Insektenstich am Bein, und bei einem Besuch, kratzte sie ihr Bein mit einer behandschuhten Hand. Die MRSA stieg in den Bug Biss, und innerhalb von drei Tagen war Tasha im Krankenhaus mit intensiver IV Antibiotika. Jetzt Tasha wird ein Träger von MRSA für den Rest ihres Lebens als gut.

Abgesehen von den Komplikationen, der Sommer ist sehr gut. Die Gehirnblutung geheilt hat, und sie weiterhin in erster Linie atmen auf eigenen Beinen. Sie wiegt jetzt £ 2, 7 Unzen und hat einen Kopf voller blonde gewellte Haare. Ihre Augen sind offen, und obwohl sie immer noch nicht zu sehen, sie sieht in ihr Mamas Richtung, wenn Tasha geht, sie zu besuchen – das ist jeden Tag

.

Wir wissen, dass es noch ein langer Weg vor uns, aber wir sind weiterhin positiv und erwarten den Tag, dass sie nach Hause kommen. Sie erwarten, dass Sommer aus dem Krankenhaus in Mitte Dezember loslassen, und das wäre das schönste Weihnachtsgeschenk jeder von uns konnte erhalten werden.

Tipps für eine Micro-Frühchen Oma

unterstützend

Ihre Tochter wird Sie in dieser Zeit mehr denn je brauchen. Seien Sie dabei, für sie, und kümmern sich um ihr jeden Wunsch. Obwohl es emotional anstrengend ist, muss sie so viel Ermutigung und Unterstützung wie möglich, vor allem, wenn die Ärzte sagen, dass die Chancen für das Überleben des Babys sind düster. Sie als Mutter kann immer ruhen nach dem Trauma ist vorbei, aber während der Wehen und der Geburt für ein Mikro-Frühchen, sie wird jedes Quäntchen Energie benötigen, die Sie entbehren können.

Be Pflege

Es ist nie wichtiger, sich auf dem mütterlichen Instinkt gießen, als wenn Ihr Kind ist in Gefahr. Obwohl Sie nicht wollen, um darüber nachzudenken, kann das Leben Ihrer Tochter in Gefahr sein, wenn sie in der Arbeit mit einem Mikro-Frühchen ist. Eine Infektion kann in durch Risse in der Fruchtblase oder einfach aufgrund ihrer Zeit im Krankenhaus eingestellt. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Tochter zu nehmen. Halten Sie ihre Hand während jeder Kontraktion. Sooth und trösten, wenn sie Angst haben oder traurig ist oder Schmerzen hat. Seien Sie dabei, für jede Minute der Wehen und der Geburt, wenn du kannst. Ich war wach für 72 Stunden, und egal, wie müde ich war, fuhr ich mit meiner Tochter auf Anzeichen einer Kontraktion zu beobachten, und ich hielt ihre Hand für jeden einzelnen.

Seien Sie hartnäckig

Nehmen Sie niemals ein Nein als Antwort. Als die Ärzte pessimistisch sind oder sich weigern, versuchen Sie, Ihre Enkel zu retten, weiter zu nörgeln, bis Sie eine zweite Meinung einzuholen. Obwohl die Entscheidungen über Ihre Enkel sind letztlich bis zu Ihrer Tochter, nutzen Sie Ihre mütterliche Zwang Mächte um ihr zu helfen, um die Optionen mehr vollständig zu verstehen.

Forschung, Forschung, Forschung

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Tochter wird ihr Baby zu früh, vor allem, wenn das Baby weniger als 2 Pfund bei der Geburt (als ein Mikro-Frühchen), Forschung das Krankenhaus, und vergleichen ihre Neugeborenen-Intensivstation Anlage mit anderen Krankenhäusern in der Bereich. Wenn ich dies getan hatte, ich würde wahrscheinlich Tasha in ein anderes Krankenhaus verlegt haben. Auch Forschung die möglichen Komplikationen für die Mikro-Frühchen und medizinische Probleme mit ihren ersten Monaten des Lebens verbunden. Es ist immer besser zu wissen, was zu erwarten ist.

Geduld

Wie ich schon sagte, mit einem Mikro-Frühchen Enkelkind ist ein langer Weg, und angerichtet mit Momenten der Sorge, Angst und Freude. Erwarten Sie nicht, Ihre grandbaby zu Superbaby sein, und nach Hause kommen innerhalb eines Monats nach der Geburt. Die Krankenhäuser werden nicht loslassen, das Kind, bis er oder sie erreicht mindestens 5 £ -. Oder so habe ich gesagt worden

in Ehrfurcht

ich nie gedacht, dass ich respektiere und bewundere den Mut und die Stärke einer anderen Person bis jetzt. Meine Tochter, Natasha, ertrug vier Tagen harter Arbeit, und widerstand dem Drang, für mindestens 12 Stunden zu drücken, weil sie nicht wollen, um sich auf ihr Baby. Auch wenn jeder die Hoffnung aufgegeben haben und offenbar nicht über ihre Gefühle zu kümmern, fuhr sie fort, an der Hoffnung, dass ihr Baby leben konnte halten. Ich weiß, dass meine Geschichte ein bisschen ungewöhnlich ist, aber in jedem Fall sind die Eltern eines Mikro-Frühchen starke, liebevolle, mutige Menschen. Ich persönlich konnte nicht die emotionale und körperliche Schmerzen, dass sie ertragen gehandhabt haben.

bereit, sofort verlieben

Von dem Moment sah ich, dass winzige, gebrechliche, hilflose kleine Baby, das so schwer, hier zu sein gekämpft, habe ich ihr von ganzem Herzen geliebt. Und jeden Tag, fährt sie fort, um stärker und schöner – und stiehlt sie ein bisschen mehr von meinem Herzen. Ich weiß, dass wir alle lieben unsere Kinder und Enkel, aber wenn man ein Mikro-Frühchen Enkel haben, werden Sie nicht nur lieben ihn oder sie als Familie, aber Ihre Liebe wird stärker sein, weil diese kleine Person so hart gekämpft, um in die Welt kommen .

Ähnliche Beiträge
Wollen noch ein Baby und zweiten Schwangerschaft Planung Wenn es um die Schwangerschaft geht, haben manche Frauen nicht gerne jede Planung. Sie lassen die Dinge von selbst geschehen. ...
READ MORE
Wollen Noch Ein Baby, Es Ist Der Richtige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen