Meg Cabot

Ein Vergleich Analyse von Meg Cabots Romane: Jinx, Ready or Not und Teen Idol

Teens: Same Drücke, Different Lives

Das tägliche Leben der Teenager ist nie einfach, und leider sind die Eltern nie erfahren, dass, bis etwas schief geht, und sie sind es, die das Problem zu lösen oder die Rettung ihres Kindes. Teenager mit Problemen konfrontiert, wie dem Druck der Annahme, Drogen, Alkohol und Sex. Diese Probleme wie der Druck Anstieg verschlechtern. Ein jugendlich könnten drastisch verändern ihr Aussehen, Aufmerksamkeit zu erhalten oder zu gewinnen Akzeptanz und das geschäftige Elternteil kann wenig oder gar keine Aufmerksamkeit auf die drastische Veränderung glauben, zahlen, dass es nur eine Phase. Wenn die Eltern nicht nehmen können Hinweis auf das, was los ist in ihrer Teenager das Leben, damit sie über die Änderung ihrer Haarfarbe oder Kleidung Stil zu entscheiden, dann scheint es nur natürlich, dass Jugendliche zu rebellieren und das Gefühl, dass ihre Eltern nicht kümmern würde sowieso weil sie nicht beachtet. Normalerweise ignorieren von Veränderungen können zu Fehlentscheidungen und negativen Ergebnissen führen, aber wenn es um das Schreiben von Meg Cabot kommt die Negativität wendet sich an Positivität. In drei von Meg Cabot Romane, Teen Idol, JinxandReady oder nicht: Ein All-American Girl Novelshe ist in der Lage, offen und ehrlich schreiben Geschichten über den Realismus der Druck, dass Jugendliche heute konfrontiert sind. Sie taucht ein in die Welt des beliebten Kulisse, den Schotten und den „durchschnittlichen Joe“ der heutigen Teenager-Welt. Letztlich Cabot Romane sind für Jugendliche, vor allem Mädchen im Teenageralter, zu lesen und zu verstehen, dass sie nicht allein sind, wenn es um den Umgang mit den Belastungen, denen sie ausgesetzt, und dass sie diesen Druck in einer positiven Weise zu begegnen, ohne den Einsatz von Gewalt kommt.

Auch wenn die Hauptfiguren in jeder der drei Romane leben unterschiedliche Leben, sie alle beschäftigen sich mit dem gleichen Druck. Es ist sehr selten zu sehen, ein Teenager Gastgeber eine Berühmtheit, mit Hexerei beteiligt sein oder speichern Sie den Präsidenten und Leben heute sein Sohn, aber in aller Wirklichkeit sind sie noch Teenager sich mit den gleichen Druck und vor allem sind sie Mädchen im Teenageralter. Teenage Mädchen leben mehr dramatische Leben, so dass sie anfälliger für was in Belastungen wie Sex, Drogen und Alkohol sind. Tory fromJinxwas ein perfektes Beispiel dafür. Sie färbte ihr Haar schwarz, begann das Tragen schwarzer Kleidung, nahm Drogen, trank Alkohol und hatte einen „Freund mit Nutzen“. Für sie gab ihr das Gefühl attraktiver und mächtig, weil die meisten ihrer Kollegen von ihr eingeschüchtert wurden. Es dauerte nur die harte Realität ihrer egoistischen Gründen zu erkennen, dass, wer sie war porträtiert zu werden war gefährlich und sie brauchte einen schnellen Wechsel. Was ging durch Tory ist nicht etwas, dass jeder Jugendliche durchläuft aber es geschieht. Ähnlich Sam, fromReady oder Notalso macht eine drastische Veränderung der Haarfarbe, aber sie tut es, um Aufmerksamkeit zu stoppen, nicht gewinnen sie. Auch Sam und Tory ähnliche Eltern zu haben scheinen, sie beide beschäftigt und nicht zu Hause eine ganze Menge sind, und sie haben eine Haushälterin so, wenn es um drastische Änderungen des Aussehens mit ihren Töchtern kommt, sie sind sehr leicht zu nehmen Bekanntmachung nicht Fragen zu stellen, was die Argumentation hinter den Änderungen einverstanden sind. Cabot ist nicht schriftlich, wie schrecklich die Eltern von Töchtern im Teenageralter sie gerade machen ist es klar, für diejenigen, die ihre Romane zu lesen, dass es wichtig ist, dass die Eltern und Jugendliche über das, was los ist in ihrem Leben und macht es bequem für sie zu kommunizieren darüber reden, so dass es keine bösen Überraschungen am Ende.

Wie diese Mädchen im Teenageralter, die Entscheidungen, die sie sind, was halten die Romane so faszinierend zu behandeln. Es war schön, in den Köpfen der Mädchen und manchmal schienen sie vorhersehbar und manchmal haben sie nicht bekommen. Wenn Jen Greenely, fromTeen Idolfinally sagte etwas zu dem Jock Menge über sich lustig machen über Cara das Gewicht, es war ein Seufzer der Erleichterung, aber gleichzeitig war sie mehr von der Tatsache, dass sie nur hörte ihr besorgt, weil sie Freunde mit einem berühmten Schauspieler war nicht, weil sie war als eine Person, so fühlte sie, dass ihre Verteidigung war nicht wirklich echt. So oder so Cara wurde schließlich erlaubt, in der Cafeteria, ohne aufgegriffen zu sitzen. Das einzige, was Jen nicht helfen konnte, versuchte aber zahlreich, war Cara Selbstverständnis. Cara verändert ihr Bild absichtlich zu passen in mit der populären Publikum aber egal, wie sehr sie sie nie in passen und egal, wie hart Jen zu trösten sie nie akzeptieren konnte, wer sie als Person, die sie nur sein kann, was sie fühlte, war versucht versucht angenommen wurde so was Jen für sie getan hat in der Cafeteria an diesem Tag nur ein kleiner Sprung für Cara war. Dieser Druck der Abnahme verursacht hatte Cara zu vergessen, wer sie wirklich war, als eine Person. Es wäre nur eine Frage der Zeit sein, bis sie in andere Belastungen wie Sex und Drogen gab, nur um mit dem sie fühlte, war die beliebte Kulisse „passen“. Das Traurige daran ist, dass Jen, wobei die gutherzigen Freund und Person, die sie ist, kann nicht da sein, wenn diese für Cara Druck kommen, weil Cara war nie dankbar für Jen Freundlichkeit und Komfort. Deshalb ist Cabot es wichtig für Jugendliche, zu wissen, nicht auf ihre Freundschaften für selbstverständlich halten. Wenn es ist, dass ein Freund, der immer da ist, wenn die Zeiten hart werden, wird dieser Freund auch weiterhin da sein, wenn sie wissen, sie ist mit dem gleichen Respekt back.Cabot stellte die Bedeutung von Freundschaft behandelt, wenn es toTeen Idoland kam, wie zerbrechlich sie ist in den letzten Jahren von der High School.

Wenn es um High School und der Begriff kommt „just say no“ diese beiden Dinge nicht immer einig. Beim Versuch, sich harmonisch in die Dramatik der High School, dauert es nicht viel für einen Teenager zum Experimentieren mit Drogen und Alkohol, vor allem, wenn eine bestimmte Gruppe von Menschen, in denen sie wollen, indem angenommen werden, tun sie. Einige Testamente sind stärker als andere, aber wenn es darauf ankommt Jugendliche, vor allem Mädchen, Teenager, sind mehr als wahrscheinlich, um in diesen Druck geben, wenn sie es macht sie attraktiver oder mehr akzeptiert fühlen. Dies war der Fall für Tory sowieso, aber nicht für Jean oder Jinx. Zum Glück für Jean sie aufgewachsen des Predigers Tochter mit liebevollen und aufmerksamen Eltern und umsorgt ihre Geschwister, als ihre Eltern brauchten die Hilfe so, dass ihr die Ablehnung die Drücke von Drogen und Alkohol würde nicht wusste, dass ihr weniger akzeptiert oder unattraktiv wegen der Unterstützung von ihrer Familie. Sam hatte nicht viel Unterstützung durch die Familie auch nicht. Sie hatte mehr Unterstützung, die überraschend, bedenkt man ihre Unterschiede war, von ihr immer beliebter älteren Schwester Lucy, als sie ihre eigenen Eltern. Ihre Eltern nicht herausfinden, was los war in ihrem Leben durch ihre drastische Veränderung der Haarfarbe, fanden sie heraus, durch und MTV-Programm. Dies ist nicht zu sagen, dass Tory Eltern oder Sams Eltern nicht lieben oder Pflege, sie waren einfach nicht so aufmerksam auf Tory das Leben oder die Sams Leben als Jean Eltern mit ihr waren. Die Geschichte wurde durch Jean-Sicht erzählt, so wurde es nie bekannt, warum Tory ging durch so eine drastische Veränderung, die Aufmerksamkeit zu bekommen, aber die Tatsache, dass es ihr das Gefühl stärker war all die Informationen, die erforderlich sind, zu wissen, warum wurde sie auf die Akte weiter So tat sie und die Dinge tun, die sie mit der Hexerei tat. Die Tatsache, dass sie fast körperlich geschädigt jemand kam, um ein ziemlicher Schock am Ende aber dann wieder mit ihr feindselig und Aktionen, die es hätte einfach erwartet. Es ist fast beängstigend zu wissen, dass ein junges Mädchen, die nach Liebe und Aufmerksamkeit bemüht wäre eine solche Längen gehen, um es zu bekommen, aber leider gibt es Situationen, ähnlich Torys, die in High Schools heute geschehen. Diese Probleme der Gruppenzwang sind heikle Themen und einige sind nicht sehr beruhigend, wie wenn Cara hatte versucht, Selbstmord zu begehen und Tory versucht, Selbstmord zu begehen, aber Tory tat es mehr um die Aufmerksamkeit ihrer Eltern Cara tat es lesen, weil, wenn sie konnte ‚ t in das beliebte Kulisse sie wirklich das Gefühl, sie nicht irgendwo anders gehört zu passen. Cabot schrieb sehr ehrlich über Gruppenzwang und die manchmal schwerwiegenden Folgen der nicht das Gefühl akzeptiert. Sie will Jugendliche wirklich eine Verbindung oder irgendeine Art von Kommunikation mit ihren Eltern und den Eltern zu bauen, um das gleiche zu tun wie auch in der Hoffnung, solche Tragödien wie Selbstmord oder die Einnahme von Drogen und Alkoholkonsum zu verhindern. Die Probleme der heutigen Teenager-Welt nicht, indem in diesen Druck gelöst werden.

Von all dem Druck, dass Mädchen im Teenageralter stehen heute die eine, die drastisch verändern könnte ihr Leben für immer, wenn sie nicht sicher sind, ist Sex. Die Teenager-Schwangerschaftsrate hat so viel in den letzten Jahren stark zugenommen, dass es scheint nicht schockierend zu hören, dass ein Mädchen im Alter zwischen 15-20 ein Baby hat. Natürlich gibt es einfache und kostengünstige Möglichkeiten, um Teenager-Schwangerschaft, die die positive Art und Weise des Umgangs mit diesem Druck wäre zu verhindern, aber wenn ein junges Mädchen wurde Alkohol trinken oder Drogen oder beides, der Gedanke an einen angemessenen Schutz und ob nicht sogar Sex passiert nicht ihren Verstand. Glücklicherweise war dies nicht der Fall für Sam. Sam hatte nicht mit dem Druck von Drogen, Alkohol oder akzeptiert umzugehen. Was sie sich mit war die Idee, ob oder nicht, mit ihrem Freund, der Sohn des Präsidenten schlafen. Während des ganzen Romans die Idee, Sex ist was boggled ihr Geist zusammen mit dem Versuch, die Aufmerksamkeit von der Presse und Bürger, die ihr aus den Nachrichten, weshalb sie ihr Haar schwarz gefärbt ist anerkannt zu vermeiden. Zum Glück hatte sie eine sehr unterstützende ältere Schwester, die ihr beigebracht die richtigen Methoden der Empfängnisverhütung und kaufte sogar die Einzelteile für sie. Die Tatsache, dass Verhütungsmethoden wurden sogar bis in den Roman brachte, war ziemlich überraschend. Cabot hat eine gewagte, aber ehrlichen Schritt in fügte hinzu, dass der Roman. Genau wie die anderen beiden Romane, wurde dieser Roman mit in einer positiven Art und Weise als auch behandelt. Sex wurde in einer eher positiv als negativ Licht betrachtet, vor allem, wenn Sam ausgesprochener Der Präsident hatte im nationalen Fernsehen. Sie machte eine vollkommen positive Aussage über Sex, dass, wenn ein Teenager die Idee von Sex mit ihren Eltern besprechen können und sie diskutieren die richtige Verhütungsmethoden mit ihren Teenager dann sollten sie nicht ein schlechtes Beispiel für die Nation betrachtet werden durch ihre Entscheidung, Sex vor der Ehe haben. Obwohl dies nicht etwas, das auf von jeder einig, dass es ein gültiges Punkt, in dem viele Jugendliche zu beziehen können. Cabot wieder einmal versucht, die Bedeutung der Kommunikation zwischen Teenager und Eltern betonen. Ob ein Teenager fühlt sich wohl im Gespräch mit ihren Eltern über die alltäglichen Peerdruck sein wird untereinander Teenager anders, aber sie werden nie wissen, wie unterstützend oder vielleicht auch nicht so unterstützend ihren Eltern, bis sie tatsächlich ließ sie wissen, wie sie über das, was fühlen los ist in ihrem Leben.

Was auch einzigartig ist über jeden Romans ist, dass jeder Hauptcharakter sehr künstlerisch das macht sie noch mehr gut abgerundeten Zeichen relatable in der realen Welt sind, ist. Jean spielte Geige, schrieb Jen eine Kolumne für die Schülerzeitung und Sam war eine Schublade. Die Hauptfiguren hatte auch eine unterstützende besten Freund, dass sie fast alle ihre Geheimnisse zu beschränken. Diese Zeichen sind so real und ehrlich mit ihren Fragen und Problemen, die Geschichten könnten positive Einflüsse auf das Leben vieler Mädchen im Teenageralter werden. Es war auch schön, das Unerwartete zu unterstützen einige der anderen Charaktere zu sehen. Als Jen, die berühmte Teenager Schauspieler Luke Gastgeber war, wäre der erste anfängliche Gedanke an Lukes Zeichen sein, dass er arrogant ist, aber er war es nicht. Er brachte tatsächlich Jen Boden der Realität vor allem, wenn es um Menschen wie Cara kam. Es war auch überraschend, dass Zach war nicht wie der Rest der Torys Menge von Freunden. Es war fast von ihm erwartet wird, um wie Tory und ihre Freunde sein, aber er war es nicht. Er war nicht in Party, bekam er gute Noten in der Schule und obwohl seine Eltern waren damit beschäftigt, Rechtsanwälte, schien sie mit seinem Leben Wesen beteiligt werden, dass sie mit ihm kam auf Jean nach dem Unfall zu überprüfen. Die seltsamsten Fan von allem war Lucy und ihre ältere Schwester Unterstützung von Sam. Lucy war deutlich beliebter als Sam und Sam deutlich darauf hingewiesen, dass Lucy populärer als sie war, aber das hielt sie nicht davon von der Unterstützung ihrer Schwester, wenn es um die Entscheidung, Sex zu haben kam. Die Unterstützung, die sie von ihrer Schwester hatte muss Sam fühlen sich wohler über ihre Entscheidung haben.

Alle Mädchen in den Romanen hatte ihre eigenen Dämonen zu stellen. Jen musste feststellen, dass sie sich um ihre eigenen Probleme, anstatt immer Gedanken über und zu versuchen, die Probleme ihrer Kollegen und Freunde lösen zu nehmen brauchte. Jean musste feststellen, dass das Leben, was es ist und die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen. Sie können den Spitznamen haben „Jinx“, sondern die Tatsache, dass sie wirklich geglaubt, dass sie ein Fluch war machte sie nur das Leben komplizierter. Es war auch ziemlich offensichtlich, dass sie und Zach wie jeder andere tat und sie versuchte, es im Grunde leugnen das ganze Roman, der ihren Charakter scheinen Art von lästigen gemacht, weil die offensichtlichsten Dinge waren nicht so offensichtlich zu ihr, obwohl sie wusste, dass es ein Möglichkeit dessen, was ihre Meinung zu sagen versuche wahr war, was sie wollte, zu glauben, entgegen. Es war schön zu sehen, sie schließlich in Bezug mit sich selbst zu kommen und was los war um sie herum. Schließlich stand Sam für das, was sie glaubte an und ging mit ihm durch, obwohl ihre Annahmen falsch waren. Alle Probleme, dass die Mädchen konfrontiert waren positiv am Ende, das ist schön zu sehen, aufgrund der Tatsache, dass viele dieser Probleme, dass die Mädchen in den Romanen konfrontiert wahrscheinlich hätte nicht so positive Ergebnisse in Gymnasien ist heute gelöst. Allerdings geben Cabot Romane Hoffnung auf die heutigen Jugendlichen, dass Fragen wie die, die Jen, Jean, Tory und Sam faced beginnen, positiv gelöst werden können.

Cabot zu erkennen scheint, dass der Druck, dass Mädchen im Teenageralter heute konfrontiert sollen nicht konfrontiert alleine sind und dass das Lesen einer ihrer vielen Romanen, sie könnten jemanden zu beziehen finden und nicht das Gefühl haben, so unter Druck gesetzt, um die Dinge, die sie unter Druck gesetzt haben, um mehr zu tun. Teenage girls auch dann erkennen, dass es okay ist, über ihre Gefühle mit ihren Eltern zu sprechen, wenn etwas nicht richtig erscheint oder wenn sie Fragen haben oder brauchen, um eine wichtige Entscheidung zu treffen ist. Unabhängig davon, was die Romane zu sagen haben, ist es bis zum Teenager, die richtige Entscheidung zu treffen. Das Wichtigste ist, dass der Teenager Unterstützung bekommt, was in Entscheidungen, die sie oder er hat dafür zu sorgen, weil sie den Rest ihres Lebens beeinträchtigen könnten. Auch die Teenager der Lage sein sollten, sich wohl fühlen im Gespräch mit ihren Eltern über die Drücke von Sex, Drogen, Alkohol und akzeptiert. Dies kann einige Zeit dauern, aber die Kommunikation scheint der Schlüssel zu mehr positive Entscheidungen sein. Nicht jeder Jugendliche wird ein Jen, Jean oder Sam, die ihre Dämonen mit positiven Ergebnissen und mit wenig oder gar keine Hilfe von ihren Eltern konfrontiert waren sein. Als Teenager ist nicht etwas, das soll einfach sein, aber mit der richtigen Anleitung können sie es machen aus der High School gerade fein ist.


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen