Markhor | Das Nationale Tier Von Pakistan

Markhor

markhor (Capra falconeri) ist eine enorme wildlebenden Ziegen, die alle entlang nordöstlichen Afghanistan, Pakistan (Gilgit-Baltistan, Hunza-Nagar Valley, nördlichen und zentralen Pakistan) bewohnt , wenige Gebiete von Jammu und Kaschmir, Süd-Tadschikistan und Usbekistan Süden. Die Art wird von der IUCN als gefährdet eingestuft, da es nicht mehr als 2.500 erwachsene Personen sind und die Zahlen werden immer geringer um 20% über zwei Generationen. Die markhor ist auch das nationale Tier von Pakistan.

Etymologie

Die umgangssprachliche Bezeichnung von wenigen Menschen ist vermutlich aus dem persischen Wort mar entstanden sein, bedeutet Schlange und khor, bedeutet „Esser“, die oft verstanden wird, entweder Anspruch der Art „Fähigkeit, Schlangen jagen, oder in Bezug auf seine Korkenzieherbahn Hörner, die ziemlich sinnvolle von Wickeln Schlangen sind. Entsprechend Folklore ist die markhor fähig, eine Schlange zu jagen und verzehren. Anschließend, während scharrt auf dem Wiederkäuen entsteht ein Schaum-Material aus seinem Mund, der auf dem Boden und austrocknet fällt. Dieser Schaum-ähnliche Substanz wird nach von der einheimischen Bevölkerung, der sie passen sich als wirksam bei Herausziehen Schlangengift von Schlange gebissen Wunden.

Fast Facts

Klasse halten verfolgt

Mammalia

Order Paarhufer

Familie Foto

Hornträger

Genus und Species Foto

Capra Falconeri

Gewicht

männlich: 175 – £ 240 (80 – 110 kg)

Weiblich: 70 – £ 110 (32 – 50 kg)

Länge

Kopf und Körper: 4,5-6 m (1,4-1,8 m)

Schwanz: 3 – 5,5 Zoll (8 – 14 cm)

Besondere Merkmale

enorme stämmig wilde Ziege; rötlich bis sandigen Fell im Sommer, im Winter grau, blass Bauch; schwärzlichen Schwanz. Mail: prominente dunklen Bart: prominent, dünne, verdreht, aufrechte Hörner. Weiblich: kürzere Hörner

Lebensdauer

bis 12 Jahre

-Status

gefährdet; geschätzte Bevölkerung: nicht mehr als etwa 5.000

Habitat

Hochgebirge oberhalb der Baumgrenze, aber nicht höchste Berg caps

Physical Description

Markhor steht rund 65-115 cm (26-45 Zoll) in die Schulter, 132-186 cm (52-73 Zoll) in der Länge und wiegt rund 32-110 kg (71 bis 240 lb) . Sie sind dafür bekannt, oberste maximale Schulterhöhe zwischen den Arten in der Gattung Capra haben, ist aber in Länge und Gewicht von der sibirischen Steinböcke überschritten. Das Fell ist gräulich, hellbraune bis schwarze Farbe und ist flach und kurz im Sommer, während sie heranwachsen länger und dichter im Winter. Das Fell der minderwertigen Beine ist schwarz und weiß. Markhor sind geschlechtsdimorphischen, mit Männern zu entwickeln längere Haare am Kinn, Hals, Brust und Schenkel. Die Weibchen sind in der Farbe rötlich, mit dem kürzeren Haare, eine Verkleinerungsform schwarzen Bart, sind aber maneless. Beide Geschlechter haben fest krauses, Korkenzieher-wie Hörner, die sich gegenseitig am Kopf befestigt, sondern erstrecken sich himmelwärts zu den Spitzen. Die Hörner der Männchen kann bis zu 160 cm (64 Zoll) in der Länge und bis zu 25 cm (10 Zoll) in Weibchen. Sie haben einen stechenden Geruch, was bedeutet, dass der Hausziege überflügelt.

Markhor Behavior

Markhor werden bergigen Gebiet reformiert und wohnt zwischen 600 und 3.600 Metern Höhe. Sie leben meist in scheuern Wälder weitgehend von Eichen (Quercus ilex), Kiefern (Pinus gerardiana) und Wacholder (Juniperus macropoda) zusammen. Markhors sind tagaktiv und sind meist dynamisch in den frühen Morgen und am späten Nachmittag. Ihre Diäten ändern saisonal: in den Frühling und Sommer grasen sie, aber wiederum zu weiden im Winter, manchmal gefunden werden, die auf ihren Hinterbeinen in luftige Zweige zu erreichen. Die Paarungszeit im Winter auftreten, bei denen die Männchen gegenseitig bekämpfen durch Longieren, Hörner und bemüht, sich gegenseitig aus dem Gleichgewicht zu schieben. Die Tragzeit dauert 135-170 Tage und führt in der Regel der Geburt 1 – 2 zwei Kinder, wenn auch selten drei. Markhor lebt in Herden, in der Regel Nummerierung neun Tieren, von reifen Weibchen und deren Jungtieren bestehen. Ältere Männer sind vor allem einsam. Ihre Alarmruf sehr viel mit dem Blöken der heimischen Ziegen verbunden. Vorzeitige in der Saison die Männchen und Weibchen können zusammen auf den breiten grasbewachsenen Patches und perfekte Pisten inmitten des Waldes identifiziert werden. Im Sommer bleiben die Männchen in den Wald, während die Weibchen weitgehend Aufstieg zu den maximalen steinigen Kämmen oben.

Beziehung mit der Hausziege

Einige Autoren haben vorgeschlagen, dass die markhor der Vorläufer bestimmter Haustierrassen Ziege ist. Charles Darwin hält, dass die modernen Ziegen aus Kreuzungen markhor entstehen mit wilden Ziegen. Andere Autoren haben uns die Wahrscheinlichkeit markhor ist der Vorläufer von bestimmten ägyptischen Ziegenrassen zu setzen, weil ihrer gleichermaßen Hörner, obwohl das Fehlen eines vorderen Kiel auf den Hörnern die keine enge Beziehung hinwegtäuschen. Die Changthangi Hausziege von Ladakh und Tibet kann vom markhor absteigen. Die Girgentana Ziege von Sizilien wird geglaubt, von markhor gezüchtet worden sind, wie es der Fall von Heidelbeere Ziege von Irland.


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen