Kopfhaut Wunden


Wunden sind ein häufiges Problem, das im Grunde mit der Kopfhaut verbunden ist. In diesem Artikel erhalten Sie eine Vielzahl von Informationen über die Ursachen und die Behandlung dieses Problems.

Wunde Punkte ist äußerst unangenehm. Der Schmerz ist oft durch einen ständigen Juckreiz begleitet. Man spürt die Zärtlichkeit in ihnen, wenn Sie die Kopfhaut mit den Fingerspitzen berühren. In schweren Fällen werden diese Spots so schmerzhaft, dass man es schwierig findet, die Haare zu kämmen. Wenn Beulen an den betroffenen Körperteilen entstehen, gibt es eine Chance von temporären Haarausfall in der Gegend.

Ursachen

Es gibt mehrere Faktoren, die für schmerzende Kopfhaut verantwortlich sein können. Es kann nach einer Exposition mit starken Chemikalien vorkommen. Es kann auch ein Symptom für verschiedene Formen von Infektionen sein. Die Hauptursachen sind unten angegeben:

Ätzenden Chemikalien: Dies ist die primäre Ursache, die zu Wunden beiträgt. Die Kopfhaut ist mehrere schädliche Chemikalien ausgesetzt, wenn Sie verschiedene Pflegeprodukte verwenden. Es gibt viele Shampoos, die Chemikalien wie Natrium Laureth Sulfat (SLS) als Reinigungs- und schäumende Mittel enthalten. Übermäßige Verwendung solcher Produkte führt zu juckende trockene Kopfhaut, da die starken chemischen Bestandteile neigen dazu, die natürlichen Öle aus der Kopfhaut zu extrahieren. Dieser Zustand der empfindlichen Haut erhöht auch das Risiko einer Infektion.

Pilzartige Infektion: Scherpilzflechte ist eine gemeinsame Pilzinfektion, die Bildung von Wunden auf der Kopfhaut auslösen können. Es kann mit der juckenden Flecken auf der Oberfläche der Kopfhaut identifiziert werden, die Runde Form und sind in der Farbe rot. Die infizierte Teil der Haut leiden auch Entzündungen. Haarausfall kann in diesen Bereichen auftreten, wo die Scherpilzflechte Ausschläge ausbrechen.

Bakterielle Infektion: Der Haarwurzeln und der Kopfhaut können durch Bakterien angegriffen werden. Die bakterielle Infektion wird als Impetigo bezeichnet. Hier tritt die Infektion verursachenden Bakterien den Körper durch die Einschnitte in der Haut und vermehren sich dann in Zahlen dort. Auf der anderen Seite ist die Infektion durch Bakterien gefangen im Haarfollikel auch bekannt als Follikulitis charakterisiert durch Ausbruch von Eiter gefüllte Beulen auf der Oberfläche der Kopfhaut.

Pemphigus: Dies ist eine Autoimmunerkrankung, wo das Immune System startet Angriff auf die gesunden Zellen des Körpers aus versehen. Diese Wunden erzeugen einen ständigen Juckreiz und können auch auf dem Gesicht verteilen. Die betroffenen Stellen sind nicht nur hässlich aussehende und unangenehmes Gefühl aber ist auch gefährlich.

Psoriasis: Dies ist eine andere Form des immunen Systems Störung, die die Haut. Unser Körper dauert fast einen Monat Zeit, die abgestorbene Hautzellen durch neue zu ersetzen. Bei Psoriasis beginnt der Körper die Produktion von neuen Zellen mit einer schnelleren Rate. Infolgedessen die unreifen Zellen erhalten aufgeschichtet und Wunden auf der Kopfhaut bilden.

Andere Ursachen: Akne ist eine Hauterkrankung, die zum Ausbruch der Pusteln führt. Mangel an nahrhafte Diät, verstopfte Poren, hormonelle Veränderungen, eingewachsene Haare sind nur einige der Faktoren, die dieses Problem auslösen. Allergische Hautreaktionen wie Dermatitis, virale Infektionen wie Gürtelrose und Windpocken, Stress sind die wichtigsten Ursachen.

Behandlung

Einige der Ursachen sehr ernst sind, ist es wichtig, einen Arzt aufsuchen und die Behandlung so bald wie möglich beginnen. Ärzte diagnostizieren das Problem nach sorgfältiger Prüfung der Wunden. Verschiedene Formen von Infektionen werden anders behandelt. Antimykotischen Shampoo ist für Pilzinfektionen verschrieben. Ein bakterielle Angriff wird mit Hilfe von oralen und topischen Antibiotika gesteuert. Antivirale Medikamente können eine virale Infektion beheben.

Psoriasis ist schwieriger zu behandeln und man kann die Behandlung für einen längeren Zeitraum hinweg fortsetzen. Ärzte versuchen zuerst, es mit medizinischen Shampoos, topische entzündungshemmende Medikamente, Vitamin-D-Präparate und mündliche immunsuppressiven Medikamenten behandeln. Wenn diese Medikamente nicht die Kopfhaut Wunden heilen, dann muss der Patient unterziehen, Phototherapie, wo ist das betroffene Gebiet zu einem bestimmten Licht ausgesetzt, so dass die Zellerneuerung verlangsamt wird. Ein ernstes Problem wie Pemphigus, kann wenn nicht rechtzeitig behandelt lebensbedrohlich sein. Ärzte versuchen, um den Schweregrad der Symptome durch die Gabe von oralen Steroiden und Immunsuppressiva zu bringen. In leichten Fällen Anwendung von topischen Steroiden bewirken Verbesserung des Zustandes.

Kopfhaut Wunden können zu einem gewissen Grad verhindert werden, wenn wir gut um unsere Gesundheit kümmern. Dies ist möglich durch gesunde Lebensmittel zu essen, Übungen regelmäßig, pflegen guten persönlichen Hygiene und halten Sie Ihren Geist frei von Stress. Wählen Sie die Haarpflege-Produkte die kein starken Chemikalien als Zutaten verfügen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kopfhaut und das Haar nicht trocken oder beschädigt werden nach Ihrer Anwendung. 

Ähnliche Beiträge
Wunden auf der Kopfhaut ist eine gemeinsame und heilbaren Erkrankung, die aus verschiedenen Gründen entstehen können. In einigen Fällen diese Kopfhaut Wunden können schuppige oder krustige, und die Person kann ...
READ MORE
Welche Ursachen Wunden stellen auf der Kopfhaut?

Incoming search terms:

  • wunde kopfhaut und haarausfall