Die Geschichte Der Mode. Die Viktorianische Ära Bis In Die 1960Er Stile.

The Victorian Era – Full Hair & Big Hat

The Glorious Victorian Era

Damenmode haben sich dramatisch aus der viktorianischen Ära bis in die Neuzeit verändert, aber die Tage der viktorianischen inspiriert „Gibson Girl“ sind vielleicht die am meisten bewunderten soweit künstlerische Schönheit geht. Die ultimative out Dame mit perfekten Liebe zum Detail geschmückt ist weit entfernt von den lässigen Styles von heute. Diejenigen von uns, wer hat schwitzt am Morgen auf dem Niveau von Glamour und Pomp vergangener Zeiten fasziniert. Die viktorianische Ära war alles schön, stilvoll und komplizierte aus der Heimat der Kleidung. Diese Ära war üppig und extravagant in seiner Detail Lebkuchen und exquisite mit seinen anmutigen Linie und pingelig Zubehör.

Beauty Standards waren nicht ganz anders in den späten 1900er Jahren aus unserer moderneren, aber die Art, wie Frauen über ihr Aussehen zu erreichen ging, war eine ganz andere. Wir sind oft erstaunt, um Fotos von Straßenszenen in der viktorianischen Ära gemacht und sehen Scharen von Frauen aller Altersgruppen tragen Korsetts sehen. Auch die mittleren Alters und Übergewicht taten, was sie konnten, um so viel von einer Sanduhr wie möglich haben. Es war auf jeden Fall ein Pegel von Stolz in Erscheinung, die nicht mehr existiert today.The Frauen von heute, die ein paar Pfunde, auf einem moo moo setzen zu gewinnen und einfach aufgeben, und junge Mädchen egal oder akzeptieren Sie den Status quo. Viktorianischen Damen waren unerbittlich in ihrem Streben nach Schönheit, Raffinesse und Eleganz.

viktorianische Korsett

Das viktorianische Korsett

Wahrscheinlich der wichtigste Teil einer viktorianischen Dame Kleiderschrank war ihr Korsett. Das Ziel war eine Sanduhr-Form und das Korsett war der Schlüssel. Viktorianischen Korsetts waren langlebig und könnten zerrte und geschnürt mit großer Kraft. Diese kleinen Wunder Arbeiter verursacht Frauen sofort lose Zoll in ihre Taille, nachdem er dieses Wunder-Gerät geschnürt. Getreu den Zeiten war ein viktorianisches Korsett ein schönes Meisterwerk selbst, oft mit Reihen von Spitzen und pipping getrimmt. Das Zentrum war so solide wie ein Fels mit zahlreichen unterschiedlich großen „Knochen“, die jede unförmige Dame in der perfekten Frau gezwungen sofort. Dieses Stück Wäsche war nicht nur stark und haltbar, aber es könnte allein stehen so schön wie irgend etwas anderes Victorian.

Eine große einzelne Brust war die ideale Ergänzung zu den winzigen Taille. Frauen haben oft den Bereich zwischen den Brüsten gepolstert, um das Aussehen eines großen runden Masse in der vor der Brust zu erstellen.

Die Dame auf dem Foto unten verwendet eine große Blume, um die Mitte der Brust suchen voll. Beachten Sie auch die Perlen drapiert um die Spitze ihres Kleides, und verzierten Rüschen mit Spitze überall. Jeder Zentimeter dieser Dame aus ihrer voll, welliges Haar, ihr kompliziertes Fan und Kleid Zug wurden nicht ignoriert. Das Ergebnis war atemberaubend!

viktorianische Kleider auf dem Boden gezogen. Einfach endet an den Knöcheln war nicht modisch genug für die viktorianischen Ära. Nach Meter Seide und gekräuselten Stoff um den vollen Treiben versammelten sie sich mindestens ein Fuß vorbei an den Schuhen kaskadiert, die Schaffung einer U-Form. Frauen nicht die Straße entlang gehen mit ihren Kleidern ziehen, legte sie eine Hand unter ihrem Gesäß Zoll um eine Handvoll zu greifen, wenn Rock, wie sie entlang schlenderte.

schmale Taille von einem viktorianischen Frau

Die Sanduhr Victorian

viktorianische Kleider auf den Boden geschleift. Einfach endet an den Knöcheln war nicht modisch genug für die viktorianischen Ära. Nach Meter Seide und gekräuselten Stoff um den vollen Treiben versammelten sie sich mindestens ein Fuß vorbei an den Schuhen kaskadiert, die Schaffung einer U-Form. Frauen nicht die Straße entlang gehen mit ihren Kleidern ziehen, legte sie eine Hand unter ihrem Gesäß Zoll um eine Handvoll zu greifen, wenn Rock, wie sie entlang schlenderte.

Das Foto oben ist ein schönes Beispiel für eine schmale Taille und das große, einzelne Brust auch mit der vollen Treiben im Rücken ausgeglichen.

A Victorian Treiben

Profil eines Corseted und Bustled viktorianischen Kleid

viktorianische Damen

viktorianischen Formalität

Blick auf die drei Damen oben Besuche die Dame auf der rechten Seite. Sie hält ihren Rock den Weg alle Damen der viktorianischen Ära gewöhnt wurden. Wenn die Mode allmählich verändert, fühlte Frauen, die mit einer Hand auf ihrem Rock war zu Fuß so lange ungewöhnlich, zu Fuß die Hände frei. Auf einer Ebene waren sie frei zu schleppen das Gepäck von ihren Röcken herum, aber auf der anderen Seite hatten sie ihre Schmusedecke verloren und fühlte sich, als ob sie nicht ganz wusste, was sie mit ihren Händen tun.

auch Hinweis auf dem Foto oben die großen Hüte und die enormen Blumen in der Mitte der Brust, indem sie das die uni Brust Illusion. Die komplizierte Sonnenschirm abgeschlossen die Eleganz tagsüber Mode für Damen. Der Sonnenschirm aus der Mode kurz nach der viktorianischen Ära, aber ein Comeback heute, jetzt, dass Hautkrebs gut verstanden wird. The Victorian hatte alle Hände voll mit ihrem Rock in einer Hand und ihren Sonnenschirm in der anderen.

Von Victorian zu Edwardian

1909 Stil

Hats begann sich zu entwickeln von den breiten Krempe viktorianische Hüte mit den Federn und schiere Schleier, auf eine Vielzahl von hohen Mode-Stile. Designer begann ungewöhnliche Hüte, die nichts zur Abschirmung der Sonne tat einzuführen und einfach hinzugefügt High-Fashion-Look. Der sportliche weibliche wurde in Mode kommen, und sie waren nicht mehr meiden die Sonne, und mit den Röcken verkürzt bis zum Knöchel Länge, wurden sie auf Fahrrädern, und die Teilnahme an Tennis.

Beachten Sie auch, dass, obwohl sie noch immer trugen corsts, waren sie in keiner Weise als extreme in ihrer Form.

1914 Fashion

Die Moderne Teens

In der Teenager trugen Damen ihre Kleider Knöchel Länge und die Schichten der schieren und kontrastierenden Stoff der viktorianischen Ära wurden für immer verschwunden. Mit dem Kommen von den Filmen Frauen wurden in mehr Sport und körperliche Aktivität frönen. Sie wurden dabei etwas pingelig Glamour für Praktikabilität. Beachten Sie die abgespeckte millinery.

Mützen waren immer ein großes Fashion-Statement, aber alle von Amerika besuchte lokalen Kinos und riesige Hüte waren ein Ärgernis. Hüte waren aerodynamischer als sie gewesen war und geeignet die insgesamt mehr sportlichen Look der modernen weiblichen.

Transitional 20s

1920er Abendkleid

20s Elegance

Typische 1920er Abendkleid. Louise Brooks, das Modell aus den 1920er Jahren, wird hier trägt ein Abendkleid in der modischen sank Taille Stil geprägt gesehen. Das Kleid ist etwas länger als das, was Frauen in der Regel trug tagsüber und die Schultern ausgesetzt sind.

1920er Mode könnte eine Eleganz, Charme und künstlerisches Aussehen haben, aber in Wirklichkeit war es nicht sehr schmeichelhaften Look für die durchschnittliche Frau. Nur gut proportioniert Modelle wie Louise Brooks sah wirklich gut trägt ein Kleid, das tatsächlich verzerrt das weibliche Form.

Die Brautkleider der königlichen Familie in England sind oft für die Nachwelt angezeigt und betrachten die schönen Kleider aus den frühen 1800er Jahren bis in die Neuzeit ist ein atemberaubendes Erlebnis. Der einzige Kuriosität ist das Kleid, dass die Königin Mutter in der 1920s.The Königin trug, war kein Model und sie sah positiv dowdy in ihrem 1920er Hochzeitskleid, und zeichnet sich unter all den anderen königlichen Kleider und der formlosen Kartoffelsack.

KLICKEN SIE HIER zu Brautkleider der königlichen Familie

Damen der 1920er Jahre

Schauspielerin Louise Brooks mit einem Sehr 1920er Pagenkopf und Flapper Hat siehe

Jean Harlow und die 1930er Jahre

Jean Harlow und die 1930er Jahre Mode

In den 1930er Jahren wurde Moden immer ausgefeilter und elegant. Rock Längen sank bis zu den Knöcheln erneut. Die Abendkleider waren sehr viel Einfluss von blonde Bombe, Jean Harlow. Jean trug anhänglich, Kurve umarmt Satin. Der große Unterschied zwischen der viktorianischen Damenmode und den 1930er Jahren, war das Fehlen von restriktiven Unterwäsche. In den 30er Jahren waren nicht alle Frauen tragen BHs noch nicht, und ein Tank Weste getragen wurde, so dass die meisten natürlichen Silhouette in der Damenmode immer.

Frisuren waren nicht so kurz wie das war in den 1920er Jahren, und der Finger Welle wurde immer beliebter. Die 1930er Jahre waren mehr feminine Mode, dass sie in den 20er Jahren gewesen. Das allgemeine Aussehen war weich, feminin und glamourös. Es war wie eine modernisierte viktorianischen Ära. Wenn man an der Frisur eines viktorianischen aussieht, gibt es Berge von Wellen, die allmählich in Locken und den 30er Jahren, die gleiche Idee hatte, aber kürzer und frisiert. Die Anzüge und Kleider wurden eingebaut, mit Abendkleidern oft mit dem Zug.

Slinky und Feminine waren die 1930er Jahre

1940er Mode

Rüschen Forties

Die 1940er Jahre sind oft die schönsten Ära in der Damenmode, ohne dass die Unmöglichkeit der viktorianischen Ära genannt. Die Stile waren extrem feminine, mit Einbauküche Taillen und leicht ausgestellten Röcken. Die Formen der 1940er Jahre Kleider sind wohl universell schmeichelhaft für die weibliche Form, die wir je gesehen haben. Hem Längen lagen leicht unterhalb des Knies, wobei die ideale Länge für die meisten Frauen von jeder Größe und Gewicht.

Tagsüber Frauen trugen ausgestattete Anzüge oder Kleider und am Abend waren Kleider von einer etwas längeren Länge Taft und Satin die häufigsten edlen Stoffen, dass symbolisiert den 1940er Jahren Mode.

1950er Mode

Fashions der 50er Jahre

Mode in den 1950er Jahren ging von den ultra-feminine 40er zu einem etwas mehr down to earth Look, der voller Röcke, spitzen Absätzen und kürzere Frisuren bestand. 1950er Jahre Mode gilt heute, um die ultimative klassischen Look sein. Das Jahrzehnt der 1950er Jahre ist bei weitem das Zeitalter, das sich als das nostalgische und wertvolle Zeit. Weiße Handschuhe wurden noch von Damen tagsüber getragen, und die 50er Jahre war das erste Jahrzehnt zu sehen Hüte starten an Popularität zu verlieren. Sie waren immer noch eine große Mode-Statement, aber es war eine Bewegung von Jugendlichen, die ohne Hut waren, und würde auch so bleiben.

Junge Mädchen fing an, einen lässigen Pferdeschwanz, die nicht funktionierten gut mit einem Hut zu tragen, und einige der jungen Männer trug die DA Frisur von Elvis Presley, die ein „cool“ Aussage an sich war.

Miniröcke and Loud Farbe

Boxy Jacken und kurze Röcke.

Ähnliche Beiträge
Haar kommt die Braut an Ihrem großen Tag, Sie wollen sicherstellen, dass Sie perfekt aussehen. Das perfekte Kleid, die perfekten Schuhe, die perfekten Accessoires und die perfekte Frisur ...
READ MORE
Bräute FrisurBuchrezension: Wenn Es Regnet Es Gießt Fn,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen