Arizona Zwei Australian Shepherds Zu Kentucky Verlagern

Beau ist ein schwarzer Tri Australian Shepherd mit langen, dicken Haaren. Er hat einen breiten Rücken und eine dicke weiße Brust. Er segelt über den Hof in einem halsbrecherischen Geschwindigkeit und Sprünge über Sträucher, die ihm im Weg sind ohne wirkliche Zeichen der effort.Arrow ist ein roter Tri Australian Shepherd mit kurzen lockigen Haaren. Wenn sie draußen spielen sie sieht aus wie ein kleines Rentier, als sie über den Hof beschleunigt in einer Sackgasse laufen. Beide wurden geboren August 2007 in Arizona. Sie haben nur milden Wintern und heißen Sommern bekannt. Diese beiden Welpen sind Wurfgeschwister und die besten Freunde. Diese beiden besten Freunde zog von ihrem Haus in Arizona zu Winchester Kentucky und haben viele Unterschiede in ihrer neuen Heimat.

Dicke grüne Gras, die jeden Zentimeter des Bodens in Kentucky deckt war das erste spürbaren Unterschied für sie . Ihr Haus in Phoenix hatte eine Wüstenlandschaft, die aus kleinen Kieselsteinen und verpackt Boden bestand. Mit dieser Änderung entdeckten sie auch ihre ersten Zecken innerhalb der ersten Woche nach ihrer Ankunft.

Die Kühle des Monats September war eine weitere Änderung für das Duo. Normalerweise gingen sie nur für kurze Zeit außerhalb der Zeit aufgrund der starken Hitze von Arizona, jetzt können sie bleiben für längere Zeit außerhalb und nicht overy beheizten oder dehydriert werden.

Oktober war eine schöne Zeit für sie da sahen sie die ersten Blätter fallen von oben und erlaubte ihnen, schönen knirschenden Geräusche machen beim Laufen auf dem Hof. Wieder genießen desto länger bleibt draußen ohne die Hitze und Erschöpfung.

TCM-November fand die Familie Umzug in ein neues Haus, das eine Schäferei über die gesamte Länge der Hinterhof Zaun hat. Die natürliche Hüteinstinkt kam zu ihnen, sobald sie die Schafe sah. Sie hütete die Schafe so weit weg vom Zaun wie möglich mit nur ein paar Minuten laufen den Zaun und Bellen an die Spitze ihrer Stimmen. Sie lieben es, in der Lage zu hüten die Schafe vom Zaun.

1. Dezember brachte Schneefall. Weiße Schneeflocken, die geblieben und landete auf ihren Mänteln eingefroren, während sie um den Hof gefahren. Pfeil brach weg und lief in den Schnee, so schnell sie konnte. Sie rannte über den Hof Nachbarn und lief hinter ihrem Haus und verschwand in der Nacht. Ich rief und pfiff für sie und schließlich hörte ich das Klopfen ihrer Nägel auf dem Bürgersteig. Sie war auf mich tief am Boden laufen und mehr wie ein Rentier als je zuvor mit Schnee fällt auf sie zurück.

Frühling kam mit warmen Tagen und mehr von der reichen dicke grüne Gras sie gelernt, ihre erste volle Sommer fanden sie, dass sie zu langen Spaziergängen rund um den Cul-de-sac nehmen und zurück in ihre Heimat wieder geliebt love.With hatte. Racing einander und Wicklung zwischen meinen Beinen in einem Versuch, Herde mich, liebte sie, dass Sonnenuntergang gegen zehn Uhr endete auf diesen warmen Nächten.

Diese beiden Australian Shepherds, fand eine Liebe zu ihrer neuen Heimat in mehr als ich jemals anticipated.They zeigen keine Anzeichen von zu wollen, um die harte verpackt Schmutz mit der Sonne gebleicht Kieselsteine ​​zurückzukehren.

Sie scheint so viel mehr lebendig und wachsam leben in Kentucky in den Wintermonaten. Es war nie ein Problem der Anpassung an ihre neue Heimat oder das neue Wetter. Dieser Winter brachte eisigen Temperaturen und vielen verschneiten Tagen. Die Welpen genießen Laufen in der Kälte, leiden sie keine negativen Auswirkungen aus der Änderung.

Wenn sie der Schnee fällt sahen, fragten sie nach draußen gehen und spielen, und ich sie aufgenommen, indem sie aus und erlaubt ihnen, das Wetter zu genießen. Es wärmt mein Herz zu sehen, dass sie ganz aufgeregt in der Lage sein in den Schnee, die etwas, was ich nie gedacht, während das Leben mit ihnen in Arizona ist Ausgelassenheit geworden.


 
Ähnliche Beiträge
Romantische Abenteuer Trent huschte über der Kabine wartet für den Sommer zu wecken. Seine sechs Fuß vier Statur, mit seinen dicken dunklen Haare zu kombinieren, und was nur ...
READ MORE
Ein Liebesroman: Crimson Skies – Szene Zwei


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen